Lektorat Vera Hesse

 

Eingangsseite      

 

wen spreche ich an?

 

was ist mein Anliegen?

 

wie arbeite ich?

 

Referenzen

 

wie sind meine Preise?

Seitenpreis

für Romanautoren

 

was verstehe ich unter einer Seite?

 

wie richtet man eine Normseite ein?

 

Tipps zur Textüberarbeitung

 

wie übermitteln Sie mir Ihre Texte?

 

wie können Sie mich erreichen?

 

Rezensionen der Bücher "meiner" Autoren

 

Links: Und was gibt es sonst noch?

 

LINKS: Literatur, Schreiben, Tipps für Autoren

 

Was verstehe ich unter einer Seite?

Die auch von Verlagen verlangte Normseite: 30 Zeilen pro Seite und 60 Zeichen je Zeile = maximal 1.800 Zeichen (mit Leerzeichen) pro Seite, in der Praxis durchschnittlich 1.450.

Schriftgröße: Arial 12, je nach Programm: Genau 24 pt bzw. doppelter Zeilenabstand.

Mögen Sie (aus verständlichen Gründen) solche wenig ansehnlichen Normseiten nicht, oder sind sie z.B. für Diplomarbeiten gar nicht nötig, dann schicken Sie mir Ihre Manuskriptseiten bitte 1 ½-zeilig zu. Damit es für mich in dieser Form nicht schwieriger ist, mich in meinem abschließenden Kommentar unter anderem auch auf bestimmte Zeilen zu berufen, zu denen ich noch etwas zu sagen hätte, bitte ich Sie, Ihre Manuskriptzeilen zu nummerieren. Wie das geht? Schauen Sie unter Normseiten nach.

Aber lassen Sie bitte genügend Seitenrand für meine Anmerkungen.

Für die Umrechnung Ihrer Manuskriptseiten in Normseiten brauche ich in diesem Fall die Anzahl Ihrer Zeichen: Nachdem Sie in WORD Ihren Text aufgerufen haben, klicken Sie bitte "Extras" an, dann "Wörter zählen" und schauen Sie bitte unter "Zeichen (mit Leerzeichen)" nach.

Wenn Sie die Gesamtzeichenzahl durch 1.450 teilen, erhalten Sie die Anzahl Ihrer Normseiten. (Ich habe diese durchschnittliche Zeichenzahl pro Normseite an meinem Manuskript getestet und es kommt auch bei Texten anderer – halbe leere Seiten abgezogen – genau hin.)